1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 16 der Stadt Ostseebad Kühlungsborn „Baltic Park“ - Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses

Die Stadtvertreterversammlung der Stadt Ostseebad Kühlungsborn hat in ihrer Sitzung am 28.04.2022 die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 16 „Baltic Park“ gemäß §§ 1 Abs. 3 und 8 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen.

Das Planungsziel besteht darin, die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für die Umsetzung der Inhalte des städtebaulichen Konzeptes „Kühlungsborn West“ sowie für die Reaktivierung der Nutzung der Villa Baltic in Form einer überwiegend öffentlichen Nutzung mit Restaurant, Bar und Räumlichkeiten für kleinere Veranstaltungen zu schaffen. Ebenso sollen im Rahmen der Änderung des Bebauungsplanes Nr. 16 Festsetzungen zur Errichtung eines Hotelneubaus mit max. 120 Zimmern (max. 240 Betten), Arkaden mit Einzelhandelsgeschäften, Restaurant und Spa-Bereich sowie einem Veranstaltungssaal getroffen werden. Ein Teil der Hotelzimmer kann auch in der Villa Baltic untergebracht werden.

Außerdem erfolgt im Zuge des Änderungsverfahrens eine Anpassung der Flächen der realisierten Wendeanlage nordöstlich der Villa Baltic, teilweise im Bereich des Baltic Platzes.

Der Geltungsbereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 16 befindet sich in Kühlungsborn West und umfasst im Wesentlichen den Baltic-Park zwischen Baltic-Platz und Poststraße. Er erstreckt sich über die Flurstücke 71/18, 72,73/5, 73/2, 74/1, 74/2, 73/1, 73/3, teilw. 75/9, teilw. 75/10, teilw. 75/11 und 82/1 der Flur 1, Gemarkung Kühlungsborn, siehe Übersichtsplan in der Anlage.

Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit bekannt gemacht.

Diese Bekanntmachung ist auch auf der Internetseite der Stadt Ostseebad Kühlungsborn unter https://www.stadt-kuehlungsborn.de einsehbar.


R. Kozian  (Siegel)
Bürgermeister

 

Anlage:
Geltungsbereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 16 der Stadt Ostseebad Kühlungsborn „Baltic Park“
Quelle Luftbild: © GeoBasis DE/M-V 2022

Zurück