Veröffentlichung - Entnahme von Badegewässern

 

Veröffentlichung


In Vorbereitung auf die Badesaison 2023 sind gemäß Badegewässerlandesverordnung –
BadegewLVO M-V vom 6. Juni 2008 (letzte Änderung vom 23.September 2015), die
Badegewässer zu bestimmen.


Das Gesundheitsamt legt diese gemeinsam mit den Städten und Gemeinden des Landkreises fest, wobei gemäß § 11 und § 12 BadegewLVO M-V die Öffentlichkeit zu beteiligen ist. Die Bürgerinnen und Bürger haben damit die Möglichkeit, Vorschläge, Bemerkungen und Beschwerden bis zum 24.02.2023 vorzubringen.


Die folgende Liste enthält die Badegewässer (Badestellen), die in den turnusmäßigen
Überwachungsplan des Gesundheitsamtes aufgenommen werden sollen. Die Überwachung
erfolgt durch Besichtigungen, Probenahmen und Analyse der Proben, einschließlich der
Bestimmung von Temperatur und pH-Wert. Bei Binnen-, Bodden- und Haffgewässern erfolgt
zusätzlich eine Sichttiefemessung.


Die Stadt Ostseebad Kühlungsborn teilt mit, dass zur Saison 2023 an folgenden
Badestellen die Entnahme von Badegewässern geplant ist:


- Ostsee, Kühlungsborn, Campingpark / Ostseeklinik
- Ostsee, Kühlungsborn, Hotel Schloss am Meer
- Ostsee, Kühlungsborn, Hauptstrand West
- Ostsee, Kühlungsborn, Hauptstrand Ost
- Ostsee, Kühlungsborn, östlich Bootshafen


Die Entnahme findet fünfmal in der Saison statt. Zusätzlich soll zu Saisonbeginn die
einmalige Entnahme am Mühlbach erfolgen.


Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich mit Fragen oder Anregungen
bis zum 24.02.2023 an das Gesundheitsamt des Landkreises Rostock, Am Wall 3-5 18273 Güstrow, Tel.-Nr. 03843 / 755 0 oder persönlich in der Dammchaussee 30a, in 18209 Bad Doberan, sowie an die örtliche Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung wenden.


Ostseebad Kühlungsborn, 23.01.2023


Der Bürgermeister
Im Auftrag
Zielinski
Bürgeramtsleiterin

Zurück

Aktuelles 2019


Grünschnittannahme im Oktober

Hilfestellung für Briefwähler

Briefwahl ab sofort möglich

Frühjahrsputz am 06.04.2019

Frühjahrsputz am 06.04.2019

Frühjahrsputz am 06.04.2019