Geplante Baumaßnahme: Erweiterung Bahnübergang „Zur Asbeck“ in Kühlungsborn

Die Stadt Ostseebad Kühlungsborn und die Mecklenburgische Bäderbahn planen die Erweiterung des Bahnüberganges (BÜ) Zur Asbeck. Neben der Erneuerung des BÜ selbst wird auch ein zusätzlicher Gehweg auf der Ostseite des BÜs geplant. Vorab wird der parallel der Schienen verlaufende Stichweg zur Bowlingbahn („Bügelfeeweg“) ausgebaut und ebenfalls eine Gehweganlage hergestellt. Somit erfolgt ein fußläufiger Lückenschluss zwischen dem Wohngebiet Steinbeck und der Neuen Reihe.

Der geplante Bauablauf:

Ab Mo. 04.09.2023 bis Ende 10 / 2023 erfolgt der straßentechnische Ausbau des „Bügelfeeweges“.
Dies bedeutet eine Vollsperrung des „Bügelfeeweges“ für alle Verkehrsteilnehmer. Für die Anlieger ist eine Erreichbarkeit über das südlich angrenzende Privatgrundstück möglich. Eine Umleitung für Fußgänger und Radfahrer wird über das Wohngebiet Steinbeck ausgeschildert. Die Herstellung der neuen Fahrbahn erfolgt in Asphaltbauweise, der neue Gehweg wird gepflastert. Zudem entsteht eine neue Straßenbeleuchtung. Aus Sicherheitsgründen wird zudem Zaunanlage entlang der Bahntrasse errichtet.

Ab 01.11.2023 beginnt die Erneuerung des Bahnüberganges.
Dies bedeutet eine Vollsperrung der Straße „Zur Asbeck“ für alle Verkehrsteilnehmer. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Für Fußgänger und Radfahrer besteht die nächste Kreuzungsmöglichkeit der Bahngleise entweder östlich im Bereich der Kleingartenanlage „An`n Molli“ oder westlich im Zuge der Fritz-Reuter-Straße.
Nach dem Rückbau und Abbruch der vorh. Bahntechnik folgt der Tiefbau für den neuen Bahnübergang und den Gehweg. Gleichzeitig ist die Erneuerung von Gleisbett und Gleisanlagen vorgesehen. Für die zukünftige bahntechnische Absicherung wird abschließend eine neue Signal- und Schrankenanlage installiert.
Für den Zeitraum von Fr. 10.11 bis So. 12.11.2023 ist für die ausführende Baufirma Wochenendeinsatz und auch Nachtarbeit geplant.

Ebenfalls ab dem 01.11.2023 wird der nördliche Lückenschluss vom Bahnübergang an den vorh. Gehweg an die Neuen Reihe gebaut.
Abschließend erfolgt eine Installation einer separaten Lichtsignalanlage für die Freiwillige Feuerwehr. Damit wird die sichere Ausfahrt der Feuerwehrfahrzeuge auf die Straße Zur Asbeck im Einsatzfall gewährleistet.
Die Stadt Ostseebad Kühlungsborn und die Mecklenburgische Bäderbahn bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für Behinderungen und Einschränkungen während der Bauzeit.
Stand 22.08.2023

Stadt Ostseebad Kühlungsborn
Bauamt, Hr. Westermeier

Zurück

Aktuelles 2024


Baumpflegearbeiten im Stadtgebiet