Deutsche Fernsehlotterie fördert in Kühlungsborn

282.486 Euro für Pflegeneubau im Bürgerweg

Ostseebad Kühlungsborn/ Mecklenburg-Vorpommern. Bei der heutigen offiziellen Fördermittelübergabe der DEUTSCHEN FERNSEHLOTTERIE konnte sich die Diakonie Nord Nord Ost in Mecklenburg gemeinnützige GmbH über 282.486,46 Euro freuen. Der Träger betreibt über 60 Einrichtungen in der Region. Über 1.000 Mitarbeiter unterstützen in ihrer täglichen Arbeit Kinder, Jugendliche, Menschen mit Behinderungen, Erwachsene in schwierigen Lebenslagen sowie Senioren.

Mit dem Bauprojekt im Ostseebad Kühlungsborn wird dieses Angebot um eine weitere Einrichtung erweitert: Der Neubau einer Tagespflegeeinrichtung mit 20 Plätzen, welche in Kombination mit 18 altersgerechten Wohneinheiten der Nachfrage nach altersgerechtem Wohnen im Ostseebad gerecht wird. Ermöglicht wird dieses Angebot durch Deutschlands traditionsreichste Soziallotterie.

„Nur dank unserer Mitspielerinnen und Mitspieler und des damit verbundenen Vertrauens in unsere Soziallotterie können wir hier in Kühlungsborn helfen. Mit dieser Förderung tragen wir einen Teil dazu bei, dass Menschen hier an der Ostsee ihren Lebensabend barrierefrei und in Wohlfühlatmosphäre verbringen können. Wir sind glücklich über das Engagement all derjenigen, die sich tagtäglich in der Pflege und Betreuung für unsere Mitmenschen einsetzen. Sie leisten einen immens wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Das heutige Richtfest ist auch ein Anlass, das Engagement dieser Menschen zu feiern“, so Stephan Masch, Repräsentant der DEUTSCHEN FERNSEHLOTTERIE bei der symbolischen Übergabe des Förderschecks in Kühlungsborn.

Die Förderung fließt in den Neubau im Bürgerweg im Ostseebad Kühlungsborn.

„Dieses Richtfest ist etwas ganz Besonderes. Hier entsteht die erste Tagespflege in Kühlungsborn. Damit wird neben der Pflege auch der Einsamkeit im Alter entgegengewirkt. Ich schätze die Arbeit der Diakonie in unserem Landkreis sehr. Die zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten tagtäglich eine hervorragende Arbeit. Dafür möchte ich die heutige Gelegenheit nutzen, herzlich Danke zu sagen“, erzählt Sebastian Constien, Landrat des Landkreises Rostock.

„Ich bin stolz darauf, dass ich heute auf diesem Richtfest sein darf. Ganz besonders deshalb, weil der Weg der Umsetzung nicht gerade einfach war. Dies lag vor allem auch an Fragen der Finanzierung, der Pandemie und fehlenden Handwerkern. Schließlich konnten wir hier in Kühlungsborn den Bau gemeinsam möglich machen – und sehen hier einen Lückenschluss. Bislang hatten wir in der Umgebung keine Tagespflege und sind nun umso dankbarer, dass durch dieses Projekt der akute Bedarf gedeckt werden kann“, erläutert Rüdiger Kozian, Bürgermeister Ostseebad Kühlungsborn.

„Wir freuen uns, bald Seniorinnen und Senioren in dieser Einrichtung aus der Region rund um Kühlungsborn Willkommen zu heißen. Die Förderung der DEUTSCHEN FERNSEHLOTTERIE war für uns der erste wichtige Baustein, um mit dem Projekt überhaupt starten zu können. Dafür sind wir sehr dankbar. Bereits jetzt haben wir über sechzig Interessenten auf der Warteliste für die neuen Wohnungen - die meisten davon kommen aus Kühlungsborn und der unmittelbaren Umgebung. Ich bin den Mitspielerinnen und Mitspielern der DEUTSCHEN FERNSEHLOTTERIE von Herzen dankbar, dass sie mit ihrem Loskauf dieses Vorhaben ermöglicht haben“, so Kirsten Balzer, Geschäftsführerin Diakonie Nord Nord Ost in Mecklenburg gemeinnützige GmbH.

Im Jahr 2022 wurden rund 34 Millionen Euro an über 230 soziale Projekte in Deutschland durch die DEUTSCHE FERNSEHLOTTERIE ausgeschüttet. 6 Projekte davon wurden in Mecklenburg-Vorpommern mit einer Gesamtsumme von über 697.500 Euro gefördert.      

In den Jahren 2012 bis 2022 konnten so 133 soziale Vorhaben mit insgesamt mehr als 17,8 Millionen Euro in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt werden. Auch das Projekt in Kühlungsborn profitiert von der Hilfe, die aus den Erlösen des Losverkaufs der Soziallotterie erzielt werden.

Über die Förderung sozialer Projekte hinaus bietet die DEUTSCHE FERNSEHLOTTERIE ihren Mitspielerinnen und Mitspielern die Chance auf einen Millionengewinn, eine Sofortrente oder attraktive Sachpreise. Allein im vergangenen Jahr 2022 konnten sich über 820.000 Menschen über Gewinne von insgesamt mehr als 62 Millionen Euro freuen – 87 von ihnen gewannen mehr als 100.000 Euro. Ein Los der DEUTSCHEN FERNSEHLOTTERIE ist für jeden ein Gewinn.

Jedes Jahr fließen mindestens 30 Prozent der Loseinnahmen der DEUTSCHEN FERNSEHLOTTERIE über die Stiftung Deutsches Hilfswerk in gemeinnützige Zwecke in ganz Deutschland. Dabei steht die Unterstützung von Kindern, Jugendlichen, Familien, Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Behinderung oder schwerer Erkrankung sowie Nachbarinnen und Nachbarn im Fokus.

Fördermittelübergabe der DEUTSCHEN FERNSEHLOTTERIE an die Diakonie Nord Nord Ost in Mecklenburg gemeinnützige GmbH für den Neubau einer Tagespflegeeinrichtung mit seniorengerechten Wohnungen in Kühlungsborn. v.l.n.r.: Stephan Masch (Repräsentant der DEUTSCHEN FERNSEHLOTTERIE), Sebastian Constien (Landrat des Landkreises Rostock), Kirsten Balzer (Geschäftsführerin Diakonie Nord Nord Ost in Mecklenburg gemeinnützige GmbH), Rüdiger Kozian (Bürgermeister Ostseebad Kühlungsborn) - Quelle: Felix Kalbe

Zurück

Aktuelles 2020


Hinweis zum Umgang mit Fundtieren

Seniorenfahrt nach Warnemünde

Ehrenamtliche Richter gesucht

Badegewässerentnahme 2020

Gewässerschau 2020