Baumaßnahme: Erweiterung Bahnübergang „Zur Asbeck“ in Kühlungsborn - Update

Die Stadt Ostseebad Kühlungsborn und die Mecklenburgische Bäderbahn planen die Erweiterung des Bahnüberganges (BÜ) Zur Asbeck. Neben der Erneuerung des BÜs selbst wird auch ein zusätzlicher Gehweg auf der Ostseite des BÜs gebaut. Aktuell wird der parallel der Schienen verlaufende Stichweg zur Bowlingbahn („Bügelfeeweg“) ausgebaut und ebenfalls eine Gehweganlage hergestellt. Somit erfolgt ein fußläufiger Lückenschluss zwischen dem Wohngebiet Steinbeck und der Neuen Reihe.

Der weitere Bauablauf:

Ab 01.11.2023 beginnt die Erneuerung des Bahnüberganges. Dafür wird die Sicherungsanlage des Bahnüberganges am 01.11.2023 außer Betrieb genommen. Gleichzeitig erfolgt eine Vollsperrung der Straße „Zur Asbeck“ im Bahnübergangsbereich für alle Verkehrsteilnehmer, auch für Fußgänger und Radfahrer. Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis zum 30.11.2023 bestehen bleiben. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Für Autofahrer erfolgt die Umleitung über die Umgehungsstraße Grüner Weg und die Reriker Straße. Für Fußgänger und Radfahrer besteht die nächste Kreuzungsmöglichkeit der Bahngleise entweder östlich im Bereich der Kleingartenanlage „An`n Molli“ oder westlich im Zuge der Fritz-Reuter-Straße.

Nach dem Rückbau und Abbruch der vorh. Bahntechnik folgt der Tiefbau für den neuen Bahnübergang und den Gehweg. Gleichzeitig ist die Erneuerung von Gleisbett und Gleisanlagen vorgesehen. Für die zukünftige bahntechnische Absicherung wird abschließend eine neue Signal- und Schrankenanlage installiert. Der Bahnverkehr der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli ist von der Sperrung zunächst nicht betroffen. Die Züge verkehren regulär nach Fahrplan.

Für den Zeitraum von Fr. 10.11 bis So. 12.11.2023 ist für die ausführende Baufirma zudem ein Wochenendeinsatz und auch Nachtarbeit geplant. Vom Sa. 11.11. bis So. 12.11 verkehrt der Molli daher auch ausschließlich zwischen Kühlungsborn Ost und Bad Doberan. Der Bahnhof Kühlungsborn West wird nicht bedient. Alternativ besteht die Möglichkeit die Buslinie 121 zu nutzen, welche parallel zur Molli-Strecke verläuft.

Ab Mitte November 2023 wird der nördliche Lückenschluss vom Bahnübergang an den vorh. Gehweg an die Neuen Reihe gebaut. Abschließend erfolgt eine Installation einer separaten Lichtsignalanlage für die Freiwillige Feuerwehr. Damit wird die sichere Ausfahrt der Feuerwehrfahrzeuge auf die Straße Zur Asbeck im Einsatzfall gewährleistet.


Die Stadt Ostseebad Kühlungsborn und die Mecklenburgische Bäderbahn bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für Behinderungen und Einschränkungen während der Bauzeit.


Stand 25.10.2023

Zurück

Aktuelles 2024


Baumpflegearbeiten im Stadtgebiet